Infos & Termine

Abgelaufene Termine

13.09.2014 - 09:45 Uhr

AquaRelax – Bewegt sein und bewegt werden im Urelement Wasser

AquaRelax (AR) ist, als Vorstufe des Wassershiatsu (WATSU), eine ganzheitlich orientierte, wirksame und einfühlsame Form der Aquatischen Körperarbeit in 34 - 36° warmem Wasser.

Mit der Unterstützung spezieller Wasserkissen und Pool-Nudeln wird die liegende Person sicher im Wasser bewegt. Die TeilnehmerInnen werden, nach einer kurzen Demonstration, im Wechsel durch die Sequenzen geführt. Im Vordergrund steht das eigene Genießen.

Mittels sanfter Dehnungen und Streckungen des Körpers sowie weichen Rotationen der Wirbelsäule wird die Muskulatur mit rhythmisch fließenden Bewegungen gelockert. Durch den Wechsel von dynamischen Bewegungen und ruhigen Phasen, erfahren die TeilnehmerInnen eine Tiefenentspannung für Körper, Seele und Geist.

Die Aquatische Körperarbeit respektiert die Möglichkeiten und Grenzen eines jeden Körpers. Es ist nicht notwendig, schwimmen zu können.sind nicht erforderlich.

Folgende Sachen bitte mitbringen:

Badesachen, Badeschuhe, Bademantel, Dusch- und Haarwaschmittel, bei Bedarf Ohrstöpsel, Trinkwasser in einer Plastikflasche.

(Bitte holt ärztlichen Rat ein bei: Herz-Kreislauf -Erkrankungen, Thrombosen, Epilepsie, akuten Bandscheibenvorfällen, Ohrerkrankungen sowie bei Komplikationen in der Schwangerschaft!

Nicht angezeigt ist die Teilnahme am AquaRelax-Seminar bei HerzinfarktpatientInnen, Erkältungskrankheiten, offenen Wunden oder psychotischen Erkrankungen.)

Referentin: Petra Nickel, Lehrerin, Aquarelax-Trainerin, WATSU- Praktizierende /WATA-Praktizierende in Ausbildung, Entspannungspädagogin, Fußreflexzonenmassage- Praktikerin

Kosten: Für Mitglieder ist die Teilnahme frei

Nichtmitglieder zahlen eine Teilnahmegebühr von € 25.-

Wann : Samstag, 13. September 2014, von 9.45 bis 12.00 Uhr
Wo: Herdecke, Bewegungsbad, (Gerhardt-Kienle-Weg 14, 58313 Herdecke)

(Treffpunkt: um 9.45 Uhr, Bücherstube vor dem Haupteingang!)

20.06.2014 - 17:00 Uhr

Zilgrei - ohne Medikamente

Diese Methode der Selbstbehandlung wurde vor über 30 Jahren von A. Zillo und Dr. H. Greissing entwickelt. Sie basiert auf der klass. Chiropraktik und kann von fast jedem Menschen jeden Alters durchgeführt werden.

Einzigartig an dieser Methode sind das Prinzip der Gegenrichtung und die dynamogene Atmung. Sie aktivieren die Selbstregulationskräfte des Körpers.

Die Selbstbehandlungen sind einfach und ohne großen Aufwand in normaler Alltagskleidung durchführbar.
ZILGREI hilft bei Rücken- und Gelenkschmerzen, Kopfschmerzen, Migräne, Beckenschiefstand, Muskelverspannungen, Haltungsfehlern, Arthrose, Rheuma, Stress, Schlafstörungen, u.v.m.
Aktiv, aber entspannt gegen den Schmerz.

Referentin: Susanne Glänzer, Feldenkraislehrerin   
Kosten: Für Mitglieder ist die Teilnahme frei
Nichtmitglieder zahlen eine Teilnahmegebühr von € 25.-
Wann: Freitag, 20. Juni 2014, von 17 bis 20 Uhr
Wo: -praxis- Institut für Coaching, Entspannungspädagogik und Mediation, Dortmunder Str. 383a, 44577 Castrop-Rauxel

17.05.2014 - 10:00 Uhr

Zur Ruhe kommen - durch die Praxis der Achtsamkeit

Achtsamkeit ist eine grundlegende und jedem Menschen zugängliche Fähigkeit und Haltung, die sich durch regelmäßige Übung entwickeln lässt. Die Praxis der Achtsamkeit beinhaltet die bewusste Lenkung der Aufmerksamkeit auf den gegenwärtigen Moment, auf die lebendige Erfahrung des Augenblicks und ist charakterisiert durch eine nicht wertende, annehmende innere Haltung. Sie befähigt uns, die eigenen Verhaltensmuster im Umgang mit inneren und äußeren Stressfaktoren zu erkennen und ermöglicht uns, in schwierigen Momenten immer wieder innezuhalten und so den Herausforderungen des Lebens mit mehr Ruhe, Klarheit und Akzeptanz zu begegnen.

Inhalte des Tagesseminars:
- Geleitete Achtsamkeitsmeditationen im Liegen und Sitzen
- Sanfte Körperübungen
- Mitgefühl und Selbstmitgefühl
- Achtsamer Umgang mit schwierigen Gedanken und Gefühlen

Bitte bequeme Kleidung, dicke Socken und falls vorhanden, ein Meditationskissen oder -bänkchen mitbringen.

Referentin: Brigitte Kantz; zertifizierte MBSR-Lehrerin, MBCT-Lehrerin, Heilpraktikerin
Kosten: Für Mitglieder ist die Teilnahme frei
Nichtmitglieder zahlen eine Teilnahmegebühr von € 55.-
Wann: Samstag, 17. Mai 2014, von 10 - 16 Uhr
Wo: Psychologische Praxis, Wilhelmstr. 33, 44137 Dortmund

02.05.2014 - 17:00 Uhr

Yoga – alte Tradition mit den Erkenntnissen der westlichen Welt

Der Weg des Yoga kann heilsam, kraftspendend und entspannend sein - In der heutigen Zeit wird es immer wichtiger für  uns alle einen Raum zu finden, in dem wir regenerieren können . In diesem Yoga-Seminar werden Übungen der alten Traditionen mit den Erkenntnissen des Westen zu einem ganzheitlichem Yoga verbunden.

Bitte bequeme Kleidung tragen und eine Yogamatte/Decke sowie warme Socken mitbringen.

Referentin: Beate Brück, Ergotherapeutin, Feldenkrais- und Yogalehrerin
Kosten: Für Mitglieder ist die Teilnahme frei
Nichtmitglieder zahlen eine Teilnahmegebühr von € 25,-
Wann: Freitag, 02. Mai 2014, von 17.00 bis 20.00 Uhr
Wo: Ergotherapeutische Praxis Brück und Specht, Gartenstr. 17, 58452 Witten

12.04.2014 - 10:00 Uhr

Authentisch sein im Kontakt - Lebendig in der Kommunikation

Ein Seminar mit Methoden des Schauspiels, des Improvisationstheaters und psychologisch fundierter Körperarbeit

Mit Mitteln der spielerischen Improvisation, der Körperarbeit und verschiedenen Spielen und Übungen geht es in diesem Workshop um die Verbesserung der Eigen- und Fremdwahrnehmung, um Vertrauen zu den eigenen Impulsen und das Finden eines tieferen Zugangs zu Intuition und Authentizität. Es geht um das Erleben des Moments, sowie um den spielerischen Zugang zu mehr Lebendigkeit.
Zum großen Teil beschäftigen wir uns in diesem Seminar mit unseren, oft eingefahrenen, Rollen und Verhaltensmustern, die häufig unbewusst und automatisiert stattfinden. Dies führt in vielen Fällen zu einer verdeckten Kommunikation, d.h. „es schwingt etwas mit“ das vom Gegenüber bewusst oder unbewusst wahrgenommen wird. Diese verdeckte Kommunikation kann konfliktreicher sein kann, als eine bewusste und offene Kommunikation und beschneidet uns in unserer Lebendigkeit und Authentizität.
Wir arbeiten im Seminar viel mit dem Körper, mit Körpersprache, mit Emotionen, Status, verschiedenen Improvisationstechniken und Rollenspielen. Es geht darum Muster zu durchbrechen, alte eingefahrene Rollen bewusst zu machen und sich für neue Rollen zu öffnen, bis hin zu einem neuen Rollenrepertoire aus dem man schöpfen kann, mit mehr Lebendigkeit und Flexibilität im Kontakt mit anderen. Dabei ist es wichtig eine gute Selbstwahrnehmung zu entwickeln und sich bewusst zu sein über Emotionen, Muster und Glaubenssätze, die sich in der jeweiligen Situation zeigen. Wenn ich in der Lage bin flexibel auf den jeweiligen Gegenüber zu reagieren und mich bewusst für neue Verhaltensweisen und auch neue Rollen entscheide, verändert sich der Kontakt zum Gegenüber, auch, und besonders in Konfliktsituationen.
In letzter Konsequenz geht es um mehr Ausdruck, mehr Lebendigkeit, mehr Authentizität und Freude im Kontakt mit anderen.

Referent: Volker Hirschfeld, Schauspieler, Trainer, Coach
Kosten: Für Mitglieder ist die Teilnahme frei
Nichtmitglieder zahlen eine Teilnahmegebühr von € 145.-
Wann: Samstag, den 12 April 2014, von 10 bis 17 Uhr und
Sonntag, den 13. April 2014, von 10 bis 16 Uhr
Wo: Tai Chi Schule Dortmund, Lange Str. 79a, 44137 Dortmund (Eingang im Hof)

28.03.2014 - 18:30 Uhr

Lach-Yoga

Ho Ho HaHaHa - Lachen ohne Grund kann wundervoll entspannend sein

Lachübungen, Atemübungen + Lachmeditation - ein Einstieg ins Lachyoga nach Dr. Madan Kataria -
2 Stunden Entspannung der etwas anderen Art

Lachyoga wirkt auf Körper, Geist und Seele gleichermaßen positiv : nicht nur das Zwerchfell und die inneren Organe werden massiert, die Herz-Kreislauftätigkeit stabilisiert sich,das Immunsystem wird gestärkt - 10 Minuten Lachen wirken wie 30 Minuten Joggen. Die Ausschüttung von Glückshormonen führt zu innerer Freude, innerer Ruhe und Selbststärkung und zu einem offenen friedfertigem Miteinander. Das Lachen kann als Gedankenstopp genutzt werden, um damit Denkblockaden zu lösen und für innere Klarheit zu sorgen.

Bitte Mitbringen: Bequeme Kleidung, dicke Socken
Das Lachen habt Ihr sowieso dabei...

Schwangeren im ersten + letzten Drittel der Schwangerschaft und "frisch" Operierten ist eine Teilnahme am Lachyoga nicht anzuraten - ich bitte um verständnisvolles Lächeln!

Referentin: Uschi Kuchta, Dipl.Sozialarbeiterin, Entspannungspädagogin und Lachyogaleiterin
Kosten: Für Mitglieder ist die Teilnahme frei
Nichtmitglieder zahlen eine Teilnahmegebühr von € 20.-
Wann: Freitag, 28. März .2014, von 18:30 bis 20:30
Wo: Nicht zum Lachen in den Keller, sondern: -praxis- Institut für Coaching, Entspannungspädagogik und Mediation, Dortmunder Str. 383 a, 44577 Castrop-Rauxel

17.03.2014 - 17:00 Uhr

Unser Atem: Ruhe - und Kraftspender zugleich!

Atem ist Leben. Vom ersten Schrei bis zum letzten Atemzug ist er unser engster Wegbegleiter und beeinflusst unser seelisches und körperliches Gleichgewicht. In unserem Atem spiegelt sich unsere persönliche Lebensgeschichte wieder. Schädliche Atemgewohnheiten, die oftmals schon seit der Kindheit bestehen, können sich auf der körperlichen Ebene zunehmend z.B. in Verspannungen, Atemnot und anderen Stresssymptomen, auf der seelischen Ebene in Ängsten und Nervosität äußern. Wenden wir uns dem Atem bewusst zu, stellen wir fest, wie unmittelbar sich unsere Wahrnehmung und unser Körperbewusstsein durch einige tiefe Atemzüge verändern können. Der Atem lässt uns in Kontakt kommen mit bestehenden Blockaden, aber auch mit der in jedem Menschen innewohnenden Lebensfreude. Er  beschenkt uns mit tiefen, persönlichen Erfahrungen, mehr Körperbewusstsein, emotionaler Ausgeglichenheit und Vitalität.

Neben Übungen aus der klassischen Atemschulung nach Ilse Middendorf, werden meditative Atemübungen und eine Auswahl an Atemtechniken, mit denen die Teilnehmer verschiedene Alltagsbeschwerden lindern können, angeboten. Der Workshop ist sowohl für Anfänger als auch für „fortgeschrittene Atemfreunde“ geeignet.

Bitte bequeme Kleidung anziehen und warme Socken, eine Unterlage, und eine Decke mitbringen.

Referentin: Susanne Schäfer, Dipl. Sozialarbeiterin, Entspannungspädagogin, Atemtherapeutin
Kosten: Für Mitglieder ist die Teilnahme frei, Nichtmitglieder zahlen eine Teilnahmegebühr von € 25.-
Wann: Freitag, 14. März 2014, von 17.00 bis 20.00 Uhr
Wo: -praxis- Institut für Coaching, Entspannungspädagogik und Mediation, Dortmunder Str. 383 a, 44577 Castrop-Rauxel

07.02.2014 - 19:00 Uhr

Der Einsatz von Edelsteinen in der Entspannungspädagogik

Edelsteine begleiten den Menschen seit Jahrtausenden. Ihre Schönheit dient ihm als Zierde und Schmuck, ihre Formen und Farben inspirieren Wissenschaft und Kunst und ihre verborgenen Kräfte bringen Wohlbefinden und Schutz.
Moderne Forschungen zeigen, dass die Kraft der Steine einfachen Prinzipien folgt und leicht anzuwenden ist. Dadurch eignen sie sich sowohl für die Verwendung in der Naturheilpraxis, bei therapeutischen Gesprächen, bei Massagen als auch für die eigene selbstverantwortliche Gesundheitsvorsorge.

Referent: Uli Gardow, Entspannungspädagoge und Lithologe/Lithopraktiker
Kosten:  Für Mitglieder ist die Teilnahme frei
Nichtmitglieder zahlen eine Teilnahmegebühr von € 10.-
Wann: Freitag, 07. Februar.2014, 19 Uhr
Wo: Parkbad-Süd, Am Stadtgarten 20a, 44575 Castrop-Rauxel

22.11.2013 - 17:00 Uhr

Bewusstes Atmen / Teil 2

Das Seminar richtet sich an Interessierte, die bereits an der ersten Veranstaltung teilgenommen haben und noch intensiver in die Arbeit mit dem bewussten Atem einsteigen möchten.

Je tiefer wir uns auf unseren Atem einlassen, desto spürbarer werden Blockaden in Körper und Geist, die unsere Lebensenergie und Gesundheit einschränken können. Durch das kraftvolle Instrument der bewussten Atmung können diese Blockaden aufgelöst und wieder in Energie und Lebensfreude werden.

Bitte eine Decke und warme Socken mitbringen, und warme bequeme Kleidung tragen.

Referentin: Susanne Schäfer, Dipl. Sozialarbeiterin, Entspannungspädagogin, Atemtherapeutin
Kosten: Für Mitglieder ist die Teilnahme frei, Nichtmitglieder zahlen einen Beitrag von € 25.-
Wann: Freitag, 22. November 2013, von 17.00 bis 20.00 Uhr
Wo: -praxis- Institut für Coaching, Entspannungspädagogik und Mediation, Dortmunder Str. 383 a, 44577 Castrop-Rauxel

08.11.2013 - 17:00 Uhr

Stimmtraining für Trainerinnen und Trainer

Wenn wir Gruppen anleiten, ist unsere Stimme als Trainerin oder Trainer nicht nur ein wichtiges Instrument in der Vermittlung von Inhalten, sie strahlt auch die Persönlichkeit aus und trägt entscheidend zur Atmosphäre bei. Eine tragfähige, interessante und belastbare Stimme gehört in lehrenden Berufen zum Handwerkszeug. Hört man Dir gerne zu, kannst Du stimmlich Spannung aufbauen, interessant variieren?

Zudem ist die Unterrichtssituation auch eine Belastung für die Stimme. Da heißt es: gut auf sich und die eigene Stimme zu achten. Achtsamkeit für die eigene Stimme, die eigene Stimmqualität und das Ankommen bei den Zuhörern werden die Themen dieses Seminars sein. Wir werden mit Atem-, Stimm- Artikulations- und Sprechübungen die Wirkung der Stimme unterstützen. Du lernst die Variationsbreite Deiner eigenen Stimme etwas besser kennen und lernst auch sie mit Freude zu nutzen.

Bitte eine Decke und warme (rutschfeste) Socken mitbringen, und warme bequeme Kleidung tragen.

Referentin: Christiane Brockerhoff, M.A.Geisteswissenschaftlerin, Sprecherzieherin (DGSS), Gestalttherapeutin
Kosten: für Mitglieder ist die Teilnahme kostenfrei, Nichtmitglieder zahlen eine Teilnahmegebühr von € 25,-
Wann: Freitag, 08. November 2013, von 17.00 bis 20.00 Uhr
Wo: Kobi-Seminare, Adlerstr. 83, 44137 Dortmund (Seminarraum, 1.Etage)

Seite: zurück | 1 2 3 4 5 6 7 8 9 ... 11 | vor